Wandern im Schwarzwald: Westweg

Westweg-WegezeichenDer Westweg, auch Schwarzwald Höhenweg I genannt, ist der berühmteste Fernwanderweg im Schwarzwald und verläuft von Pforzheim über 11 oder 13 Etappen mit zusammen ca. 280-285km nach Basel.  Dieser Wanderweg führt er über den Hauptkamm des Schwarzwalds und damit über 7 Schwarzwaldgipfel mit mehr als 1000m ü. NN. Dabei werden ca. 17000 Höhenmeter bewältigt. Auf dem Weg nach Süden berührt er die europäische Wasserscheide zwischen Donau und Rhein.
Die Rote Raute auf weißem Hintergrund ist das Wegezeichen des Westweges, der Teil des europäischen Fernwanderweges E1 ist.

Schwarzwald Schilder Westweg

Wanderschilder am Schwellen im Schwarzwald

Bereits 1894 fanden erste Gedankenspiele zu einem Höhenwanderweg von Norden nach Süden durch den Schwarzwald statt. 1900 legte der Schwarzwaldverein schließlich den Westweg an. Um 2006 das Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" (Übersichtskarte & Höhenprofil) zu erhalten mussten Teilstrecken verlegt oder rückgebaut werden. Die Kriterien lassen höchstens 20% gepflasterte oder asphaltierte Wegeabschnitte zu. Dabei erfolgte die Verlegung des Gabelpunktes zwischen West- und Ostvariante ab der 8. Etappe von Bärental in die 9. Etappe in Titisee.

 

Wer den "wahren" Westweg in seinem ursprünglich angedachten Verlauf erwandern möchte:

Etappe 1: Pforzheim -> Dobel (23,5km ~6h)
Etappe 2: Dobel -> Forbach (25km ~6,5h)
Etappe 3: Forbach -> Unterstmatt (19km ~5,5h)
Etappe 4: Unterstmatt -> Alexanderschanze (28km ~7h)
Etappe 5: Alexanderschanze -> Hausach (34,5km ~9h)
Etappe 6: Hausach -> Wilhelmshöhe (22,5km ~5,5h)
Etappe 7: Wilhelmshöhe -> Kalte Herberge (23,5km ~6h)


Westliche Variante

Etappe 8a: Kalte Herberge -> Hinterzarten (26,5km ~6,5h)
Etappe 9a: Hinterzarten -> Wiedener Eck (24,5km ~6h) - via Feldberg

Etappe 10a: Wiedener Eck -> Kandern (31km ~8h) - via Belchen
Etappe 11a: Kandern -> Basel (22,5km ~4,5h)

Gesamt: ca. 280,5km

 

Östliche Variante

Etappe 8b: Kalte Herberge -> Bärental (26,5km ~7h)
Etappe 9b: Bärental -> Weißenbachsattel (26,5km ~4h)
Etappe 10b: Weißenbachsattel -> Hasel (21km ~6h) - via Modellflugplatz und Hohe Möhr zur Tropfsteinhöhle Erdmannshöhle
Etappe 11b: Hasel -> Basel (35km ~9h)

Gesamt: ca. 285km

 

... findet folgendes Infomaterial:

Westweg Broschüre (Download als PDF ~10MB) & Westweg Übersichtskarte (Download als PDF ~1,8MB).

Westweg Detailkarten finden Sie im Onlineshop des Schwarzwaldvereins (Bestellung).

 

Wer sich mehr Zeit lassen möchte plant seine Etappen individuell oder nutzt folgende Empfehlung:

Etappe 1: Pforzheim -> Dobel (24km ~6h)
Etappe 2: Dobel -> Forbach (26km ~6,5h)
Etappe 3: Forbach -> Unterstmatt (19km ~5,5h)
Etappe 4: Unterstmatt -> Alexanderschanze (28km ~7h)

Etappe 5: Alexanderschanze -> Auf der Hank (16,5km ~4,5h)
Etappe 6: Auf der Hank -> Hausach (16,5km ~4h)
Etappe 7: Hausach -> Wilhelmshöhe (21,5km ~5,5h)
Etappe 8: Wilhelmshöhe -> Kalte Herberge (21km ~6h)


Westliche Variante

Etappe 9a: Kalte Herberge -> Hinterzarten (26,5km ~6,5h)
Etappe 10a: Hinterzarten -> Wiedener Eck (24,5km ~6h) - via Feldberg
Etappe 11a: Wiedener Eck -> Hochblauen (21km ~5,5h) - via Belchen
Etappe 12a: Hochblauen -> Wollbach (16,5km ~4h)

Etappe 13a: Wollbach -> Basel (19km ~5h)

Gesamt ca. 280km

 

Östliche Variante

Etappe 9b: Kalte Herberge -> Bärental (26,5km ~7h)
Etappe 10b: Bärental -> Hochkopfhaus (25,5km ~7h)
Etappe 11b: Hochkopfhaus -> Hasel (18,5km ~5h) - via Modellflugplatz und Hohe Möhr zur Tropfsteinhöhle Erdmannshöhle
Etappe 12b: Hasel -> Degerfelden (23km ~5,5h)

Etappe 13b: Degerfelden -> Basel (16,5km ~4,5h)

Gesamt ca. 282,5km

 

Die östliche Variante des Westweges bietet auf der Etappe 10b (urspr.) bzw. 11b über den Schwellen oberhalb des Naturfreundehauses Gersbach vom Modellflugplatz Hörnli aus eine tolle Aussicht auf das Schwarzwalddorf Gersbach und je nach Wetterlage auch auf die Schweizer Alpen. 

 

Aussicht vom Westweg auf das Golddorf Gersbach im Schwarzwald

 

Die Aussicht auf das Golddorf Gersbach (am Abend) und das Alpenmassiv (am Morgen photographiert) ist von

 

Aussicht Vom Westweg (Modellflugplatz Gersbach) auf das Hornbergbecken und die Alpen

 

 verschiedenen Juroren der Wettbewerbe "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" & "Entente Florale"

 

Alpenpanorama vom Westweg im Schwarzwald bei Gersbach

 

mit den Adjektiven "exzellent" und "einmalig schön" beschrieben worden.

 

Alpensicht vom Westweg in Gersbach (Südschwarzwald)

 

Die schöne Aussicht ins Schweizer Jura fällt fast nicht mehr auf. Im Herbst, Frühling und Winter ist die Sicht oft klarer.

 

Vom Westweg des Schwarzwald auf das Schweizer Jura und die Alpen blicken

Link zu einem kurzen Video zur Aussicht vom Westweg auf die Schweizer Alpen im Winter

 

 

Der Westweg, der älteste Schwarzwald Höhenweg, führt auf der Etappe 10b (urspr.) bzw. 11b weiter zum Aussichtsturm Hohe Möhr.

 

Aussichturm Schwarzwald Hohe Möhr

 

Vom Aussichtsturm Hohe Möhr aus ist das nächste Etappenziel Hasel mit der Tropfsteinhöhle Erdmannshöhle.

 

Tropfsteinhöhle Stalaktid Hölenbesucher

 

Weitere Informationen zu Wandern im Schwarzwaldurlaub
 

Möchten Sie in dieser Landschaft für einige zusätzliche Wandertage Urlaub in einer Ferienwohnung buchen bevor Sie Ihre Westwegwanderung abschließen?
Das Schwarzwalddorf Gersbach bietet für Wanderer, aber auch Kunst-, Natur- und Geschichtsinteressierte zusätzlich 5 verschiedene Lehrpfade an: Skulpturenpfad, Naturpfad, Rinderlehrpfad, Dorfpfad und Schanzenpfad.

 

Schwarzwald Ferienwohnungen Südterrasse

 

 

 

Schwarzwald Webcam

 

Sitemaps: Ferienwohnungen - Schwarzwald, Bilder & Videos

 

Ferienwohnungen Schwarzwald